• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Alternative Kapitalanlagen Leonidas XVIII - Windkraft in Frankreich

Leonidas XVIII - Windkraft in Frankreich

E-Mail Drucken PDF

Leonidas-XVIII-LogoLeonidas Associates AG ist der Spezialist für Investitionen in Windenergie in Frankreich: In 2014 wurden in Frankreich Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 1.042 MW an das Stromnetz angeschlossen. Im selben Jahr hat Leonidas vier Windparks mit insgesamt 40 Turbinen und 84 MW in Frankreich fertiggestellt. Das entspricht mehr als 8 Prozent des gesamten Marktes.

Die Standorte der Unternehmensgruppe liegen in Kalchreuth bei Nürnberg und Reims in der Champagne. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt mehr als EUR 525 Mio. Über EUR 300 Mio. wurden seit 2012 in sieben Windparks mit einer Gesamtleistung von 147,1 MW in Frankreich investiert.

Von der Projektprüfung, über den Abschluss der Finanzierung, die Begleitung der Bauphase bis hin zur kaufmännischen und technischen Betriebsführung kontrollieren die mittlerweile 45 Mitarbeiter alle wichtigen Prozesse. Mehr als 20 der Beschäftigten sprechen als Muttersprache französisch. Damit ist Leonidas der Spezialist für Investitionen in Windkraftanlagen in Frankreich.

 


 

Dokumente
Diese Datei herunterladen (Leonidas XVIII Datenblatt.pdf)Datenblatt zum[Leonidas XVIII Windkraftanlagen]344 Kb
Diese Datei herunterladen (Leonidas XVIII VIB.pdf)Vermögensanlagen-[Informationsblatt VIB]63 Kb
Diese Datei herunterladen (Leonidas XVIII Verkaufsprospekt.pdf)Emissionsprospekt[zum Leonidas XVIII]3860 Kb
Diese Datei herunterladen (Leonidas XVIII Beitritt.pdf)Beitrittserklärung[zum Leonidas XVIII]102 Kb
Diese Datei herunterladen (Leonidas 18 POSTIDENT.pdf)PostIdent[Leonidas XVIII]204 Kb


Frankreich als Standort 

Frankreich hat eine um 54 Prozent größere Staatsfläche und eine um fast 600 Prozent längere Küste als Deutschland. Durch die Lage ganz im Westen bestätigt der Global Wind Report Frankreich daher „das zweitgrößte Potential für den Bau von Windkraftanlagen in Europa“. Trotz dieser Standortvorteile wurden bis Ende 2014 erst Windparks mit einer Gesamtleistung von 9,3 GW installiert und decken damit ca. 3 Prozent des französischen Strombedarfs. Daher können nach wie vor lukrative Projekte an windreichen Lagen angebunden werden.


Der Einspeisetarif 

Die politischen Rahmenbedingungen für Investitionen in Windkraftanlagen in Frankreich werden immer besser. Denn während in Deutschland eine Reform des EEG die nächste jagt, hat das französische Parlament das neue Gesetz zur Energiewende im Juli 2015 verabschiedet. Danach soll der Anteil erneuerbarer Energien von aktuell ca. 16 Prozent bis 2030 auf 32 Prozent steigen. Für den Verkauf des produzierten Stroms wird 15 Jahre ein Mindestpreis von 8,2 Cent/kWh bezahlt, der sich einmal im Jahr teilweise der Inflation anpasst.

Anpassung an Inflation

2009 2010 2011 2012 2013 2014
100,0 % 102,6 % 105,6 % 107,0 % 107,5 % 107,7 %
        ø p.a. 1,54 %


aktuelles Zinsniveau

Auf dem Bankkonto werden Sparern kaum noch Zinsen gutgeschrieben. Sogar Negativzinsen drohen. Anleger in Leonidas XVIII wechseln die Seite weg vom Sparer und hin zum Unternehmer – und profitieren von den historisch niedrigen Zinskonditionen. Denn für die Finanzierung der Windkraftanlagen sinken die Ausgaben, da der mit einer Bindung von 10 Jahren angebotene Zinssatz bei aktuell nur ca. 2,1 Prozent liegt.


Risiken der Beteiligung (Auszug) 

  • Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Investition – und damit der Erfolg der Vermögensanlage – kann nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Weder der Anbieter noch die Gesellschaft können Höhe und Zeitpunkt von Zuflüssen zusichern oder garantieren.
  • Der wirtschaftliche Erfolg hängt von mehreren Einflussgrößen ab, insbesondere der Entwicklung des jeweiligen Marktes, den gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie der Stromproduktion.
  • Die Gesellschaft kann aufgrund geringerer Einnahmen und/oder höherer Ausgaben als prognostiziert zahlungsunfähig werden oder in Überschuldung geraten.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Kapitaleinlage zzgl. des Agios

Eckdaten der Beteiligung

  • Investition in die Produktion von Strom durch Windkraftanlagen in Frankreich
  • Platzierung ab Februar 2016
  • Mindestbeteiligungssumme: EUR 10.000
  • Investitionsquote: ca. 96 Prozent bezogen auf das Gesamtinvestment
  • Geplantes Beteiligungsvolumen max. EUR 10,4 Mio.
  • Geplante Laufzeit bis 31.12.2032
  • Gesamtausschüttungsprognose ca. 214% vor Steuer
  • Geplante Ausschüttungsprognose für 2017: 3 Prozent, für das erste volle Betriebsjahr 2018: 7 Prozent
  • Konsequente Ausnutzung des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Frankreich und Deutschland 

Unterlagen kostenfrei anfordern
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Anrede*   
Name*
Vorname*
Strasse/Nr.  
PLZ/Ort
Telefon
E-Mail*
Anmerkungen (Restzeichen: 2500)
    
 

Asynchronous Social Buttons for Joomla
 

copyright 2005 - 2013 ® Finest Brokers GmbH